Schwere Wochen für die D1

Portal Stadion des FriedensGeht nicht gibt’s nicht – das würde man unseren zu Saisonbeginn neu gemischten D1-Junioren gern mit auf den Weg geben. Doch momentan geht tatsächlich nicht viel, wie es soll: mit 0 Punkten aus den ersten vier Ligaspielen spiegelt sich das auch in den Ergebnissen wider.

Am vergangenen Sonntag war es die D1 der SG MoGoNo, die auf dem Programm der Lindenauer Nachwuchskicker stand. Im Stadion des Friedens zeigten sich dann aber wieder einige Probleme der letzten Wochen: noch nicht ausgeprägtes Stellungsspiel, mangelhafte Laufbereitschaft einiger Akteure und unzureichendes Spielverständnis ließen sich auch durch die individuelle Klasse einiger Spieler nicht wettmachen.Doch nicht nur Negatives fiel auf: die aus der E-Jugend gekommenen Spieler gewöhnen sich immer mehr an das größere Spielfeld. In Phasen hoher Konzentration gelingt es den Jungs und Mädels, Druck aufzubauen, den Ball zu erobern und durchaus auch mal gut zu kombinieren. Leider gelingt diese Konzentration bislang nur über kurze Phasen; diese geben Eltern und Trainern jedoch Mut, dass in den kommenden Spielen auch mal mehr drin sein könnte, als am Ende hängende Lindenauer Köpfe.

Björn Mencfeld