Lust auf und Spaß am Fußballspiel?

Hervorgehoben

Lindenauer Nachwuchskicker und ihre Trainer

Lindenauer Nachwuchskicker und ihre Trainer

Dann auf zum Charlottenhof in Lindenau!

Die etwa 380 Mitglieder starke Abteilung des SV Lindenau 1848 erwartet Euch. Ihr werdet von ausgebildeten Übungsleitern betreut, gespielt wird auf Rasenplätzen, im Winter in Sporthallen und unter Flutlicht. Außerdem gibt es tolle Veranstaltungen, z.B. Kinderturniere, Sportfahrten, Weihnachtsfeiern, Zeltlager und Vieles mehr. Macht einfach mal ganz unverbindlich mit! Es besteht die Möglichkeit, ein 14-tägiges kostenloses Probetraining * zu absolvieren. Danach ist die Mitgliedschaft im Sportverein Voraussetzung für die weitere Teilnahme am Training. Die Höhe des Beitrages beträgt bis zum 14. Lebensjahr 57 Euro pro Halbjahr. Ihr seid als Vereinsmitglieder über die ARAG Sportversicherung des Landessportbundes versichert.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Altersklassen:

Alter (Jahre) Bezeichnung Trainingszeit
ab 16 Frauen Montag 18:00 bis 19:30 und Mittwoch 18:30 bis 20:00 Uhr
04 – 06 Bambini Jahrgang 2011 und jünger: Montag 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
07 – 08 F – Jugend Mittwoch und Freitag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
09 – 10 E – Jugend Dienstag und Donnerstag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
11 – 12 D – Jugend Dienstag und Donnerstag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
13 – 14 C – Jugend Mittwoch und Freitag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
15 – 16 B – Jugend Dienstag und Donnerstag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr (Spielgemeinschaft mit BSV Schönau)
17 – 18 A – Jugend Mittwoch und Freitag 19:00 bis 20:30
(Spielgemeinschaft mit BSV Schönau)
ab 18 Jahre Herren Dienstag bis Freitag 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr (3 Mannschaften)
ab 33 Jahre Alte Herren Mittwoch 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
9 – 50 Jahre Torwarttraining Monntag 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr (nach Rücksprache mit der Torwartschule Warmbrunn)

Kontaktaufnahme über Abteilungsleiter Herrn Ralf Wittke

Tel. 0178/7855639, E-Mail: Ralf.Wittke@lindenau1848.de

* während des kostenlosen Probetrainings besteht KEIN Versicherungsschutz über den Sportverein


Dritte unterliegt im Stadion am Quenz

Die 3. Etappe unserer Deutschlandtour brachte uns vergangenen Sonntag ins brandenburgische Brandenburg. Die 2. Mannschaft vom FC Stahl Brandenburg e.V. nahm unsere Herausforderung an und erfüllte zugleich, um das mal vorweg zu nehmen, den Traum eines jeden Kreisligafussballer, und ließ den Mythos Dritte tatsächlich im großen Stadion am Quenz spielen.

Ein Stadion mit viel Geschichte, einer wunderschönen Optik und dem längst verflossenen Hauch vom 80er Jahre Europapokalflair.

Die deutlich höherklassisch spielenden Hausherren ließen dann auch in 90 Minuten wenig anbrennen und wurden ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht. Die Dritte stark ersatzgeschwächt angetreten stand tief hinten drin und versuchte den Kopf so heil wies geht aus der Schlinge zu bekommen. Nach einer stark verteidigten halben Stunde machte Stahl vor der Pause noch 3 Tore.

Die Dritte war sich der Überlegenheit des Gegnerns im Vorfeld bewusst, wollte sich in dieser extra Trainingseinheit aber so gut wie möglich verkaufen. Die Positionen für viele neu, die Einstellung einiger leider auch. Stahl packte noch das ein oder andere Kunststück aus und gewann am Ende verdient mit 0:6.

Wir bedanken uns beim Verein Stahl Brandenburg für dieses Spiel im altehrenwürdigen Stadion am Quenz. Der Rasen hat heute ordentlich gelitten für ein Spiel unserer Jungs, dass rechnen wir euch hoch an. Für uns war es wie schon vor 2 Wochen ein wichtiger Test, der uns aus der rosaroten Liga-Alltagsblase rausholt, und uns stärker machen soll für die Rückrunde.

Tschüss Brandenburg

#mythosdritte #Stahl #Brandenburg #zehnjahredritte #Deutschlandtour #willisImbiss #Quenz #Havel #jubiläumsjahr #LindenauerJungs

Derbytime auf dem Charlottenhof

Am 18.02.2018 startet das Stadtteilderby um 14.00 Uhr zwischen dem SV Lindenau 1848 und dem Tabellenführer der Stadtliga-Leipzig TuS Leutzsch 1990.

Datei:Vs.pngLogo

 

 

 

 

Wir hoffen Euch bei schönem Fußballwetter auf dem Charlottenhof begrüßen zu können. Natürlich ist wie immer der „Club der ´48er“ geöffnet, und am Mikrofon heizt nach seinem Erholungsurlaub wieder eurer Mathias ein.

Mythos Dritte unterliegt Tasmania Berlin

Für die 2. Etappe ihrer Deutschlandtour fuhr die Dritte in die schöne Hauptstadt Berlin. Die 3. Mannschaft von SV Tasmania Berlin nahm unsere Herausforderung an. Eine multikulturelle Herausforderung für unsere Jungs, denn deutsche Spieler gab es bei der Tasmania nicht und man musste sich im Vorfeld auf einen nicht alltäglichen Fußball einstellen. Vor dem Spiel machte man noch Halt vor der Messe am Fuße des Funkturm. Ein Protest von Mitarbeitern der Siemens AG wurde mal eben von den Leipziger Touristen für ein Foto gestört.

Wir mussten einige Leute zurück lassen und waren zu vielen Umstellungen gezwungen. Der Trainer musste durchmischen. Kevin Schäfers bekam nochmal ein kleines Abschiedsspiel. Für Marcel Müller war es zugleich das erste im Trikot des SV Lindenau.

Zur Pause lag man 0:2 hinten in einem Spiel wo die Tore so hätten nicht fallen müssen, weil man in den entscheidenden Situation zu passiv war. Die Tasmanen verpassten mit vielen klaren Chancen eine höhere Pausenführung und der #mythosdritte durch zu schlampig geführte Angriffe den Anschluss. Klingt erstmal sehr neutral, spielerisch konnte man mit der Tasmania überhaupt nicht mithalten. Man fand zu keinem Zeitpunkt ein Mittel diese Mannschaft in irgendeiner Art aus dem Konzept zu bringen. Wo man sonst vielleicht 2, 3 Ballverliebte, temperamentvolle, farbige Gegenspieler hat, erlebte man bei der Tasmania ein eingespieltes Kollektiv, was dich mit gepflegtem One-touch Kombinationen auseinandernahm.

Im 2. Durchgang konnte man sich in den Zielvorgaben des Trainers steigern, bei Tasmania war indes jeder Schuss ein Treffer. Die Dritte fand dann ins Spiel als der Gegner beim Stand von 0:5 nichts mehr machen musste und stellte sich der Übermacht das ein oder andere mal noch frech auf die Füße. Benjamin Bosse erzielte den Anschluss, den der Schiedsrichter mit aller Macht verhindern wollte. 1:6 am Ende.

Die Lindenauer Jungs haben viel Lehrgeld bezahlt, allerdings auch viele ereignisreiche Momente erlebt in Berlin. Danke Tasmania für das Spiel, uns hilft es trotz des Ergebnisses enorm mit Blick auf die Rückrunde. Es hat viel Spaß gemacht. Großer Dank an den Trainer Vahit Ciftci, der uns mit offenen Armen und viel Gastfreundschaft empfangen hat.

Mythos Dritte – Test in Brandenburg

Wenn nichts Übernatürliches am Wochenende dazwischen kommt, geht für Reise unserer Dritten nach dem Spiel diese Woche gegen Tasmania Berlin, im Februar direkt weiter.

Am 11. Februar wollen wir im Rahmen unserer Deutschlandtour und der Vorbereitung auf die Rückrunde bei der 2. Mannschaft vom FC Stahl Brandenburg e.V. testen. Anstoß ist 14 Uhr. Weiterlesen

Hallenturnier in Gornau

Bevor es kommende Woche in die Hauptstadt geht, wird die Dritte diesen Samstag der Einladung vom SV Germania Gornau nachkommen. Sicherlich ein bisher einzigartiges Turnier, denn eine derartige Strecke legten wir für ein Turnier egal welcher Art noch nicht zurück. Wir freuen uns sehr auf das Turnier und den Besuch im Erzgebirge.

Wir fahren nach Berlin

Vergangenes Jahr ist bei der Dritten einiges passiert. Wir schlitterten von dem erfolgreichsten Jahr unseres Bestehens ins nächste, das aktuell alles übertrifft.

Den Auftakt zu unserer Jubiläumssaison starteten wir mit einem großen Freundschaftsspiel in Niedersachsen bei der 4. Mannschaft von Eintracht Braunschweig. Weiterlesen

Allen eine fröhliche Weihnacht …

… und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht der SV Lindenau 1848 seinen Mitgliedern und Unterstützern.

Wir danken allen ehrenamtlichen Helfern, unseren Spendern und unserem Platzpersonal, ohne die unsere sportliche Betätigung und sonstige Vereinsarbeit im vergangenen Jahr nicht möglich gewesen wäre, und gedenken all jener, die dieses Weihnachtsfest leider nicht mehr unter uns verweilen können!

ball-17087_1280

Spielabsagen WE 25./ 26.11.2017

+++zentrale Absage am Wochenende 25./26.11.2017 für alle Spiele auf Rasenplatz+++

Aufgrund des anhaltenden Regens wurden alle Spiele im FVSL der Damen, Herren, Senioren und im Nachwuchs, die an diesem Wochenende (25./26.11.2017) auf Rasen stattfinden sollten, zentral abgesagt. Die Spiele auf Kunstrasen können stattfinden.

Wir wünschen Allen ein schönes Wochenende.
(MW)