Lust auf und Spaß am Fußballspiel?

Hervorgehoben

Lindenauer Nachwuchskicker und ihre Trainer

Lindenauer Nachwuchskicker und ihre Trainer

Dann auf zum Charlottenhof in Lindenau!

Die etwa 380 Mitglieder starke Abteilung des SV Lindenau 1848 erwartet Euch. Ihr werdet von ausgebildeten Übungsleitern betreut, gespielt wird auf Rasenplätzen, im Winter in Sporthallen und unter Flutlicht. Außerdem gibt es tolle Veranstaltungen, z.B. Kinderturniere, Sportfahrten, Weihnachtsfeiern, Zeltlager und Vieles mehr. Macht einfach mal ganz unverbindlich mit! Es besteht die Möglichkeit, ein 14-tägiges kostenloses Probetraining * zu absolvieren. Danach ist die Mitgliedschaft im Sportverein Voraussetzung für die weitere Teilnahme am Training. Die Höhe des Beitrages beträgt bis zum 14. Lebensjahr 57 Euro pro Halbjahr. Ihr seid als Vereinsmitglieder über die ARAG Sportversicherung des Landessportbundes versichert.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Altersklassen:

Alter (Jahre) Bezeichnung Trainingszeit
ab 16 Frauen Montag 18:00 bis 19:30 und Mittwoch 18:30 bis 20:00 Uhr
04 – 06 Bambini Jahrgang 2011 und jünger: Montag 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
07 – 08 F – Jugend Mittwoch und Freitag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
09 – 10 E – Jugend Dienstag und Donnerstag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
11 – 12 D – Jugend Dienstag und Donnerstag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
13 – 14 C – Jugend Mittwoch und Freitag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
15 – 16 B – Jugend Dienstag und Donnerstag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr (Spielgemeinschaft mit BSV Schönau)
17 – 18 A – Jugend Mittwoch und Freitag 19:00 bis 20:30
(Spielgemeinschaft mit BSV Schönau)
ab 18 Jahre Herren Dienstag bis Freitag 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr (3 Mannschaften)
ab 35 Jahre Alte Herren Mittwoch 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
9 – 50 Jahre Torwarttraining
(Torwartschule Warmbrunn)
Montag 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr Klein- und Großfeldhüter Nachwuchs im Wechsel

Mittwoch 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr für die Frauen

Kontaktaufnahme über Abteilungsleiter Herrn Ralf Wittke

Tel. 0178/7855639, E-Mail: Ralf.Wittke@lindenau1848.de

* während des kostenlosen Probetrainings besteht KEIN Versicherungsschutz über den Sportverein


Dritte mit Saisonauftakt in Lausen

Sonntag ist es soweit. Die 1. Staffel der 2. Kreisklasse geht in eine neue Runde. Nur 11! Teams spielen dieses Jahr den Nachfolger des Vorjahresmeister KSC 1864 Zweite Herrn unter sich aus. Wer, wie, wann und wo als Favorit zählt, dass weiß keiner von uns.

Mit der SG Lausen 1.Herrenmannschaft haben wir gleich zu Beginn eine Mannschaft die immer eklich zu spielen ist und wo man nie weiß in welche Schublade man sie packen soll. Die Dritte hat keine schlechte Vorbereitung gespielt. Wir wissen wo Licht und wo Schatten in unserem Spiel ist.

Aber der Trainer hat ganz klar ein großes Saisonziel ausgegeben. Nach dem 4. Und 5. Platz in den vergangenen 2 Jahren wird die Dritte dieses Jahr wieder auf die Jagd nach der Tabellenspitze gehen. 25 Mann werden uns auf diesem Weg unterstützen. Wir werden eng zusammenrücken und den Mythos stärker werden lassen als je zuvor. Kampfansage geht somit raus. Jeder weiß, dass wir immer wieder aufstehen und die Dritte niemals untergeht.

Auf eine tolle Saison!

#mythosdritte #alwaysfight #Auswärtsspiel #gemeinsam #unaufhaltsam #oneteam #LindenauerJungs #nurderSVL #zehnjahredritte #ohnedrittewärhiergarnichtslos #00Bosse #badboys

Weiterlesen

Lindenauer Teams von 1848 starten in die Saison

Am Wochenende 18./ 19.08. geht es wieder los, der Ball rollt wieder, endlich!

Von 20 Lindenauer Fußballteams starten am WE 17 Teams in das neue Spieljahr.

Folgende Spiele finden statt,

Samstag 18.08.2018

09.00 Uhr  F 3  vs. SpVgg. 1899 III

09.00 Uhr  Holzhausen vs. E 3

10.30 Uhr  E 2 vs. Tapfer

10.30 Uhr  E 1 vs. Großpösna

10.30 Uhr  SV Ost vs. C

14.00 Uhr  Alte Herren vs. Störmthal/ Großpösna

15.00 Uhr  die dritte vs. Kutsche (Abschiedsspiel)

Sonntag 19.08.2018

09.00 Uhr  LSC IV vs. F 2

09.00 Uhr  Olympia vs. F 1

09.00 Uhr  Miltitz vs. E 4

09.00 Uhr  Turbine vs. SpG. D 2

09.00 Uhr  Lausen vs. D 1

10.30 Uhr  SpG. B vs. Holzhausen (in Schönau)

12.00 Uhr  SpG. A vs. Tapfer (in Schönau) dieses Spiel wurde verlegt auf 03.10.

13.00 Uhr  Böhlitz vs. Frauen

13.00 Uhr  2. H. vs. SpVgg. 1899 II

15.00 Uhr  Lausen I vs. 3. H.

15.00 Uhr  1. H. vs. Rotation II

Was erwartet die Zuschauer bei unseren Heimspielen auf dem Charlottenhof, eine tolle Anlage, in der Sommerpause, wurden beide Rasenplätze im Rahmen der Möglichkeit saniert, beide Plätze sind satt grün.

Unsere elektronische Anzeigetafel wurde auf die Lindenauer Vereinsfarben Blau – Weiß umgearbeitet.

Im Bereich der Anzeigetafel wurden neue Sitzmöglichkeiten geschaffen und mit Werbung von unserem Sportausrüster versehen.

Eine zusätzliche Umkleidekabine für unsere Gäste ist gerade in der Renovierung.

Wir wünschen allen einen angenehmen Aufenthalt auf unserer Sportanlage.

Beim Spiel unserer 1. Herren ist am Sonntag um 15.00 Uhr wieder FuPa Sachsen mit einer Live Reportage auf unserer Anlage, wir freuen uns, das wir die ersten sind in der neuen Saison. Ansonsten wie immer, der Grill ist an, die Getränke sind gekühlt und unser Sportplatzsprecher Mathias ist auch wie immer am Start, im kostenlosen Programmheft, erfahrt ihr alle Neuigkeiten.

 

 

 

 

 

Neue Saison steht vor der Tür, die Trainer sind Bereit!

Am Freitag den 10.08.2018 trafen sich über 25 Lindenauer Trainer, zur Saison Eröffnungsfeier, leider konnten nicht alle unserer 45 Trainer.

Jedem Trainer wurde ein neuer Präsentationsanzug übergeben. Wir haben 25 Lizenz Trainer und 3 befinden sich in Ausbildung, weitere werden folgen.

In der neuen Saison sind 18 unserer 20 Teams im Wettkampfbetrieb, dass ist eine weitere Steigerung um 2 Teams!

Nun fiebern alle Lindenauer, dem Baustart unseres Großfeldkunstrasenplatzes mit 6 Masten Lichtanlage entgegen.

Sport frei und auf eine schöne Saison 2018 -19

 

 

Dritte bleibt in Glaubitz weit unter ihren Erwartungen

Für unseren Nico haben wir uns extra seinen alten Heimatclub SV Einheit Glaubitz e.V. ausgesucht, um auf unserer Deutschlandtour einen Haken hinter unser schönes Sachsen zu machen.

Mit 16, darunter 2 Torhüter und ein volles Repertoire an Ergänzungsspielern, war der Kader schon recht voll. Die Dritte für den Gegner aus dem Raum Riesa aber viel zu träge.

Im ersten Durchgang, in den Köpfen viel zu langsam, spielte man zwar gut mit, war vor dem Tor aber viel zu harmlos. Ungewohnte Schwierigkeiten hatte man im Spielaufbau. Die komplette linke Seite mit argen Problemen. Einzig allein unser Frodo schrubbte in der Heimat ordentlich Kilometer. Glaubitz ging mit einem 2:0 in die Pause. Gewiss hatte man sich das alles anders vorgestellt.

Die Dritte stark interessiert an Ergebnischirurgie, kam nach der Pause wieder ran. Der Torwart schlug am Ball vorbei und Coldis Freistoß segelte direkt in den Kasten. Ein Geschenk. Doch auch die Dritte verteilte ordentlich Geschenke an diesem Tag. Basti hielt bei einer Hereingabe den Fuß dazwischen und der Ball überflog den armen Philipp im Kasten. Vorne war man bemüht auf den alten Abstand wieder ran zukommen. Lukas blieb am Torwart hängen. Maximilian Stephan stand daneben und schlenzte den Ball in den Kasten. Doch das sollte es nicht gewesen sein. Beim Versuch den Gegner im Strafraum abzudrängen, verpasste unser Kapitän den Moment den Ball ins aus zu spitzeln. Stattdessen schlug es links neben Philipp zum 5. Mal ein. Der Endstand.

Wahrhaftig enttäuscht ging man mit einer 2:5 Pleite vom Feld. Gegen einen Gegner des Kaliber Bienitz war das viel zu wenig. Die Gaubitzer etwas geschockt, Nico auch etwas enttäuscht.

Wir bedanken uns bei den gastfreundlichen Glaubitzern. Wir wurden sehr gut bewirtschaftet. Wir halten fest, dass wir gestern die geilste Rückfahrt seit der Deutschlandtoureröffnung in Braunschweig hatten. Angst und Schrecken hat der Mythos gestern auf Deutschlands Straßen verbreitet. Und so wurde ein weiterer Tag unvergesslich.

#mythosdritte #alwaysfight #Deutschlandtour #neueFreunde

#Einheit #Glaubitz #endlichmaleingrünerRasen

#LindenauerJungs

Good bye Thomas !

Am 18. August wird es sehr aufregend, historisch und traurig. Die genaue Zeit steht noch nicht fest, aber einer der größten Menschen und Spieler aus den Reihen der Dritten beendet seine Karriere. Thomas Kutzschebauch, ein Spieler den es nur einmal gibt hängt die Fußballschuhe an den Nagel und ruft auf zu seinem letzten großen Spiel #mythosdritte gegen #Kutscheandfriends !

Wir lassen ihn nur schweren Herzens gehen. Kutsche prägte die Dritte über Jahre. Mit seinem Lebensstil, seinem Arbeitgeber, seinem Fahrstil nach dem Braunschweig Spiel, dem unüberhörbaren Mundwerk, neeeeeeeeeeeeeeee und seinem fußballerischen Können wird er für immer in Erinnerung bleiben.

Machs gut Thomas!

Kommt alle vorbei und stoßt ein letztes Mal an : Auf, über und mit Kutsche.

 

Weiterlesen

+++Trikottausch mal anders+++

In 10 Jahren Dritte haben wir ja schon einiges erlebt, aber dass in Hohenmölsen angekommen plötzlich gemerkt wird, dass die Trikotstasche fehlt, dass gab es wahrhaftig noch nicht. Auch das sich mit Maximilian Oha der erste Ultra in der Geschichte des SV Lindenau beim Umziehen in den heiligen Hallen aufhalten durfte, dass ist Fannähe 😎

Im schönsten Hohenmölsener rot traf man also auf unsere Freunde, die uns zum alljährlichen Sport- und Vereinsfest eingeladen hatten. Mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe, wie schon eine Woche zuvor, versuchte man strikten Anforderungen des Trainers Folge zu leisten. Ein riesen Skandal war es, so finden wir, dass die Hohenmölsener Legende und Stil – Ikone Nick Biebrich nicht einmal im Kader stand.

Im ersten Durchgang gab man, nach der Klatsche im Vorjahr, etwas überraschend den Ton an. Durch diszipliniertes Aufbauspiel erarbeitet man sich die ersten Chancen. Unser Jaui der hinten links abräumte, und die Doppelsechs mit Coldi und Neuzugang Marcus Hörtzsch harmonierten prächtig und ließen den Ball lange in den eigenen Reihen laufen. Andy sorgte nach der Trinkpause mit einem Fehlpass für die etwas überraschende Führung der Hausherren. Zuvor verpasste man mit einem sehr schönen Freistoß von Lukas auf den Kopf von PJ oder mit einem Querpass von Astin auf Benny die Führung. Überhaupt war es die Überraschung des Tages. Unser kleiner Marokkaner war nach über einem Jahr Verletzungspause wieder dabei.

Mit dem Führungstreffer sah der Torschütze die gelb-Rote Karte. Ein Schubser gegen Katzenmekki und ein anschließendes Schimpfwort gegen den Offiziellen sorgte für die Dezimierung seiner Jungs bis zur Pause, vor der noch einiges passieren sollte. Denn Stefan legte einen Freistoß auf den Fuß von Benjamin Bosse und später einen Pass in den Lauf von Azeddin. Noch vor der Pause war das Spiel gedreht. Das Spiel der Hausherren ohne Biebrich eine Farce.

Nach der Pause durfte der SV Hohenmölsen 1919 e.V. wieder auf 11 Mann auffüllen. Das Spiel war ausgeglichener. Die Dritte kämpfte gegen Ende des Spiels etwas mit Konzentration und Kraft, ließ dem SVH unnötig viel Raum im Mittelfeld. Die besten Chancen zum 3:1 ließ man liegen. Der kleine Preißer war frei vorm Tor etwas überrascht, dass plötzlich sein erstes Tor für die Dritte möglich schien. Marcus, Toni, Benny oder Azeddin. Möglichkeiten waren da. Der SVH meist nach Ecken auffällig, konnte in der Schlussphase einen verdeckten Schuss aus 2. Reihe zum etwas glücklichen Ausgleich nutzen. 2:2 unter Freunden.

Man ließ sich nach dem Spiel noch etwas nieder und trank das ein oder andere Bier. Insgesamt fuhr man mit vielen positiven Erkenntnissen nach Hause. Jeder im Kader zog gestern ordentlich mit. Selbst nach 4 Auswechslungen in der Trinkpause war kein Leistungsunterschied zu erkennen. Die vermeintlichen Ergänzungsspieler zeigten sich von ihrer besten Seite. Die Dritte ist auf einem sehr guten Weg bereit zu sein für die neue Saison.

Nebenbei bekam man vorab die Einladung für das Hohenmölsener Hallenturnier im Winter am 12.1.2019. Natürlich sind wir da wieder am Start.

#mythosdritte #alwaysfight #svh #svhsvl #wahrefreundschaft #wirsinddritte

#LindenauerJungs #Sportfest #Trikottausch #Comeback

E4 Junioren (U10)

E4 Junioren (U10)

Saison 2018/2019

Hier findet ihr allgemeine Informationen zu unseren E4 Junioren.

Trainingsstart: 07.08.2018 17.00 Uhr

Trainingszeiten:

Dienstag und Donnerstag 17:00 – 18:30 Uhr
auf dem Charlottenhof in der Erich – Köhn – Str. 24

Trainer:

Marko Rimbach, Tel.: 0163 623 1148

Christian Schönefeld, Tel.: 0177 266 6950

Mannschaftsleiter: 
Mathias Janke
0170-5470679
mathias.janke@lindenau1848.de

E3 Junioren (U10)

Unsere E3 Saison 2018/19

E3 Junioren (U10)

Saison 2018/2019

Hier findet ihr allgemeine Informationen zu unseren E3 Junioren.

Trainingsstart: 07.08.2018 17.00 Uhr

Trainingszeiten:

Dienstag und Donnerstag 17:00 – 18:30 Uhr
auf dem Charlottenhof in der Erich – Köhn – Str. 24

Trainer:

Martin Georgiew (0178 5516209)

Calvin Pascal Takacs

Mannschaftsleiter: 
Mathias Janke
0170-5470679
mathias.janke@lindenau1848.de

 

Trainer der Dritten steht Rede & Antwort

Vor dem Testspiel beim SV Hohenmölsen 1919 e.V. und dem alljährlichen Treffen mit Freunden haben wir unseren Trainer Sebastian ein paar Fragen an den Kopf geworfen.

Der Strohmer über den Holsterhauser SV, Schafhirten auf den Färöer und dem kotzigen Gefühl beim Gedanke an 4 Monate Winterpause…

+++Wenn ich an die alte Saison denke, dann…+++

…bin ich grundsätzlich zufrieden. Rang 3 wäre der verdiente Lohn gewesen. Aber im Frühling waren wir etwas schwach auf der Brust.

+++2018/2019 wird eventuell ganz geil, weil…+++

…alle nochmal zeigen wollen, dass wir eine komplette Saison auf gutem Niveau bestreiten können.

+++Wenn ich an die neue Saison denke, dann…+++

…bin ich über lediglich 20 Spiele und 4 Monate Winterpause traurig.

+++Glomb oder Stephan?+++

Beide. Wir alle wissen um die Glasknochen unseres Philipps.

+++Welchen Spieler der Dritten müssten die Färöer einbürgern, damit die EM Quali erreicht wird?+++

Stefan Böhm. Er würde sich als Schafhirte die Staatsbürgerschaft verdienen und die nötigen Tore machen. Die anderen müssten nur Freistöße rausholen.

+++2. KK ist viel schöner als Bundesliga, weil…+++

Klartext auf und neben dem Feld gesprochen wird.

+++Dein Wunschgegner für die Deutschlandtour der DRITTEN ist?+++

Holsterhauser SV in Essen auf Asche.

+++Völlig überraschend aufsteigen wird?+++

SV Lindenau 3. Ich glaube fest an Maik Lüdke. Ansonsten SV Grün-Weiß Miltitz II.

+++Die Dritte beendet die Saison 18/19 auf…+++

…alle Fälle in den Top 10!

Danke Trainer!

Mythos schlägt Ammendorf

Deutschlandtour Etappe 5. Sachsen-Anhalt. Halle. Ammendorf. GRÜN – WEIß!

Die Sterne standen gut für unsere Dritte. 15 Mann, praller Kader und dann 2 Stunden vorm Spiel blankes Entsetzen. 13 Mann… In Halle angekommen 12, weil Alex beim morgendlichen Gang mit dem Hund in eine Glasscheibe tritt.

So startet die Dritte gegen die 2. Mannschaft vom SV Grün-Weiß Ammendorf e.V. mit einer wild zusammengewürfelten Mannschaft, wo jeweils einer der beiden Torhüter eine Halbzeit als Feldspieler agieren musste. Ein Meilenstein erlebten wir gestern ebenfalls, weil erstmals bei einem Großfeldspiel unser Kapitän Dominik mit seinem kleinen Bruder Lukas auf dem Feld stand. Links Noah, rechts Nico Lange, Christian Schäfers neben Benny und Lars in der 3er Kette… #verrückt.

Zu Beginn des Spiels zog Katzenmekki auf der 10 die Fäden. Coldi und Nico auf der Doppelsechs waren Dreh- und Angelpunkt des lindenauer Aufbauspiels. So wurden Nico und Benjamin Bosse jeweils in die Tiefe geschickt. Frei vorm Tor ging der Ball nur knapp über die Querlatte. Schließlich ein Geniestreich von Maximilian Stephan, der abermals das Auge für den Bossenator hatte. Rechte Strafraumkante, den Hüter verladen, 1:0.

Nach der Trinkpause wurde Ammendorf mutiger und die Dritte nachlässiger. Mit nur einem Wechsler haderte der Mythos längst mit den Kräften, während Halle den Druck erhöhte. Gänsehaut beim Preißer als Lukas den Platz betrat ubd sofort in sein erstes Laufduell ging 😊 Der Ausgleich in Abseitsposition wurde zurückgepfiffen. Vor der Pause riss Philipp Gl bei einem Seitfallzieher sehenswert im Flug die Faust nach oben und versetzte die Hallenser ins Staunen.

Nach der Pause dann ein offener Schlagabtausch. Halle näher dran am Ausgleich, doch Mekki im Kasten parierte 3 mal sehenswert und brachte die Stürmer zur Verzweiflung. Nah dran am Ausgleich war Halle Ammendorf als der Stürmer bei einem hohen Ball höher sprang als unser Hüter mit seinem Kampfgewicht. Der Ball kullerte am Pfosten vorbei. Basti donnerte in der übertriebenen Nachspielzeit einen Ball aus 40 Meter auf den Kasten. Der Hüter ließ nur prallen und Bosse staubte ab.

2:0! Die Dritte gewinnt ihr erstes Spiel auf der Deutschlandtour. Nach dem Spiel saß man freundschaftlich zusammen und konnte sich austauschen. Mit den Ammendorfern gewann man neue Freunde die uns auf dem Charlottenhof besuchen wollen. Wir hoffen auf den Kunstrasen, der unseren Jungs ein Turnier mit Freunden möglich macht. Hoffentlich bald…

Danke Ammendorf. Danke Grün -Weiß !!!

#mythosdritte #Halle #Ammendorf #Deutschlandtour #neueFreunde

#WasserfürHalle #dieRauteimHerzen #LindenauerJungs

#belfrockt #Herde#FG14