Lindenauer Löwen verpassen Finaleinzug nur knapp im 9-Meter-Schießen

Bester Torwart des Turniers: DominikDen ersten Einsatz im Jahr 2014 hatten unsere Löwen beim Hallenturnier des TSV Markkleeberg 1886 in der großzügig angelegten Dreifelderhalle Markkleeberg am 11. Januar 2014.Trotz des frühen Turnierbeginns um 8 waren die meisten unserer Spieler (Celina, Chantal, Felix, Jonas R. (Kapitän), Johannes, Tyler, Vincent, Dominik (Torwart), Leon Mi., Finn und Janne von Beginn an wach.

Im ersten Gruppenspiel gegen TSV Markkleeberg II legten die Lindenauer gleich gut los, spielten den Ball schnell nach vorn, und vor allem Chantal hatte zahlreiche Torchancen, die sie durch mangelnde Technik allerdings leichtfertig vergab. Schließlich gelang ihr aber doch der verdiente Führungstreffer, denen sie aber noch weitere hätte folgen lassen müssen. So gab es stattdessen 20 Sekunden vor dem Ende der 8 Minuten Spielzeit noch den unglücklichen Ausgleichstreffer durch die gegnerische Mannschaft.

Auch im zweiten Gruppenspiel wurden viele Torchancen vergeben, sodass die Löwen trotz ordentlicher Gesamtleistung nur ein 0:0 gegen SV Leipzig-Ost 1858 erzielten und damit erst zwei Punkte auf dem Konto hatten. Es war also klar: im abschließenden Gruppenspiel gegen die favorisierten Kickers Markkleeberg musste ein Sieg her, um ins Halbfinale einzuziehen.

Doch zunächst legten die Kickers mit 1:0 vor, aber das Kämpferherz unserer Spieler(innen) brachte den 1:1 Ausgleichstreffer durch Chantal. Nun gab wurden die Löwen richtig bissig, erarbeiteten sich Chancen. Doch erst 20 Sekunden vor dem Ende des Spieles traf Chantal aus Spitzem Winkel zum verdienten 2:1 Endstand. Damit hatten die Löwen 5 Punkte auf ihrem Konto und den zweiten Gruppenplatz hinter den Kickers Markkleeberg sicher.

Im Halbfinale wartete nun der Gruppensieger der Gruppe A und klarer Turnierfavorit Eintracht Holzhausen auf die F-Jugend des SV Lindenau. Die spielerisch überlegenen Holzhausener versuchten ihr Glück zu Beginn der Partie mit Distanzschüssen, doch die Lindenauer Hintermannschaft stellte sich schnell darauf ein und kämpfte sich zu einem 0:0 in der regulären Spielzeit. Die Entscheidung über den Finaleinzug musste also im 9-Meter-Schießen auf die Kleinfeldtore fallen. Doch keiner der Schützen Chantal, Jonas R. und Vincent konnte in jeweils 2 Versuchen treffen, einzig der glänzend haltende Dominik hielt die Löwen im Spiel. Doch den vorentscheidenden Treffer der Eintracht beim 11. Schuss konnte auch er nicht verhindern. Dennoch kann die Truppe stolz auf ihre Leistung sein!

Im Spiel um Platz 3 hieß der Gegner erneut Kickers Markkleeberg. Doch diesmal war bei den Löwen die Luft raus, sie verloren knapp mit 0:1 und sind so 4. des Turniers geworden.

Als bester Torwart des Turniers wurde Dominik mit einem Paar Torwarthandschuhen ausgezeichnet. Auch die Spielweise der Löwen gefiel insgesamt besser als noch beim Weihnachtsturnier, eine Steigerung war klar erkennbar. Dennoch muss vor allem an der Chancenverwertung noch gearbeitet werden, dann klappt’s diese Saison auch noch mit einem Podestplatz.

Vielen Dank für die Fotos an Leons Papa.

B.M.