Stellenausschreibung Trainerkoordinator im Nachwuchsbereich

Stellenausschreibung „Trainerkoordinator im Jugendbereich“


Die Abteilung Fußball des SV Lindenau 1848 e.V. sucht ab sofort einen Koordinator für den Trainerbereich im Nachwuchs.


Der Aufgabenbereich umfasst:
• Koordination von Aus- und Fortbildung der Lindenauer Trainer
• Trainerakquise
• Konzepterstellung zur Trainerbesetzung der verschiedenen Jugendteams
• Monatlicher Kurzbericht an die Abteilungsleitung
• Regelmäßige Einheiten als leitender Gasttrainer in den verschiedenen Teams in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Trainern
• Direkter Austausch und Kommunikation mit der Abteilungsleitung
• Interne Weiterbildung der Trainer


Voraussetzungen:
• Fußballspezifische Trainerlizenz
• Erfahrungen im Nachwuchsfußball als Trainer, Koordinator oder Jugendleiter
• hohe Motivation
• Teamfähigkeit
• Führungsqualitäten
• Ideen und Visionen
• Zuverlässigkeit


Wir bieten:
• Familiäres Umfeld mit wachsender Infrastruktur
• direkter unkomplizierter Austausch mit der Abteilungsleitung
• Finanzierung von Weiterbildung
• Monatliche Aufwandsentschädigung
• großer Kompetenzbereich

Einzelheiten klären wir gern in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.


Bewerbungen bitte per E-Mail an: ralf.wittke@lindenau1848.de


Abteilungsleitung Fußball – SV Lindenau 1848 e.V

Unterstütze unsere zahlreichen Trainer bei ihrer Arbeit

0:1 gegen Chemie II – Oberligaverstärkte BSG-Reserve beißt sich an tapferen Lindenauer fast die Zähne aus…

Die Angst vor einer Niederlage im Wiederholungsspiel muss groß bei den Chemikern gewesen sein. Anders ist es nicht zu erklären, dass die 2.Mannschaft so enorm mit Spielern aus dem Oberliga-Kader verstärkt wurde. Die Lindenauer plagten derweil große Personalsorgen: die Anzahl der wegen Krankheit, Verletzung oder Urlaub fehlenden Spieler ging in den zweistelligen Bereich. So musste unter anderem Torjäger Ken Schreiber mit Schweinegrippe passen. Alles andere als gute Vorzeichen…

Weiterlesen

1.Herren: 5:2-Testspielsieg gegen Stadtklasse-Spitzenreiter LSC

Unter widrigen äußeren Bedingungen absolvierten die Lindenauer ihr erstes Testspiel im Jahr 2019. Zu Gast auf dem Charlottenhof war der souveräne Spitzenreiter der Stadtklasse Leipziger SC. Die Gäste begannen forsch und gingen durch einen Handelfmeter in Führung. Im Tor der Lindenauer stand mit seinen 35 Jahren erstmals Maik Binner, der sonst im Mittelfeld agiert. Vorweg: er machte seine Sache ausgezeichnet. Nach einem Eckball glich Lindenau durch Abwehrchef Christian Bellstedt aus. Die Gäste gingen aber erneut und keineswegs unverdient in Führung – 1:2 zur Pause.

Die Lindenauer kamen wie ausgewechselt aus der Kabine. Dies galt auch für das noch im 1.Durchgang äußerst mangelhafte Schuhwerk von Maekawa, der nun endlich aufdrehen konnte. Die Gäste offenbarten nun erhebliche Defizite in ihrer Defensive. War das Eigentor zum 2:2 noch als unglücklich zu erklären, so war der Ballverslust vom LSC-Schlussmann gegen Johannes Gerber vor dem 3:2 schon äußerst leichtfertig. Lindenau hatte nun alles im Griff und erhöhte letztlich mit sehenswerten und gut herausgespielten Toren durch Neuzugang Paul Knapp und Ken Schreiber am Ende auf 5:2.

Fazit: Startschwierigkeiten im ersten Freilufttest des Jahres folgte eine gute Umsetzung der taktischen Vorgabe und eine enorme Leistungssteigerung in der 2.Halbzeit. Nun heißt es weiter Vollgas zu geben und die verbleibende Vorbereitungszeit intensiv zu nutzen.

Spende für den KuRa und sichere Dir einen Abend mit „The MaRones & DJ Binni“

Du willst einen tollen Abend mit “ The MaRones“ und DJ Binni und außerdem das Kunstrasenprojekt unterstützen? Kein Problem. Bis 30.03.2019 hast Du jetzt die Möglichkeit Dir mit einer Spende ab 500 € einen Abend voller Spaß, guter Unterhaltung und Musik zu sichern….

Sichere Dir Deine Party mit „The MaRones & DJ Binni“…
Weiterlesen

1.Herren erreichen 3.Platz bei Futsal-Landesmeisterschaftsvorrunde in Groitzsch

Als klarer Außenseiter gingen unsere Lindenauer in dieses Turnier. Im ersten Spiel musste man sich dann auch deutlich mit 0:3 dem späteren verlustpunktfreien Turniersieger LVB geschlagen geben. Gegen den FC International fehlte dann ein Quäntchen Glück und man verlor trotz bester Chancen unglücklich 1:2. Gegen den VfB Zwenkau führte man nicht unverdient, ehe man kurz vor Schluss noch das 2:2 hinnehmen musste. Es folgte eine 8:1-Gala gegen den Döbelner SC mit tollen Toren, so dass es gegen Rotation um Platz 3 ging. Nachdem man unglücklich in 1:2-Rückstand geriet, drehte man die Partie mit sehenswerten Treffern durch Ken Schreiber und Johannes Gerber in einen 3:2-Sieg. Da Zwenkau im letzten Spiel 4:1 gegen International siegte, nahm man überraschend, aber völlig verdient den Pokal des Drittplazierten mit. Starke Leistung, Jungs!

Unsere 1. Herren waren heute bei der Landesmeisterschaft im Futsal in Groitzsch… Ein toller Nachmittag. Einen super dritten Platz bringen wir mit nach Hause…

Slået op af SV Lindenau 1848 (Fußball) i Søndag den 27. januar 2019