6:1 – Lindenau souverän ins Halbfinale

DSC_2808 - KopieMit einem souveränen 6:1 (4:0) sind die ersten Herren des SV Lindenau 1848 in das Halbfinale des Stadtpokals eingezogen. Die in blau auflaufende Heimelf um Kapitän Kevin Schreiber hatte zu keiner Zeit Nöte, das 1:0 fiel bereits in der 11. Minute durch Peter Pöschel.

Noch vor der Pause konnten Kevin Schreiber, Max Herzog und Jorma Depke gegen die harmlosen Gäste auf 4:0 erhöhen. In der 70. Minute dann erhöhte Kevin Schreiber schließlich zum 5:0, zwei Minuten später gelang den Jungs von Lok Nordost durch einen von Rober Maihöfer souverän verwandelten Foulelfmeter immerhin auch noch der Ehrentreffer. Frisch aus dem Urlaub traf schließlich Robert Pöschel zum auch in der Höhe verdienten 6:1-Endstand, und trotz einiger ausgelassener Top-Chancen konnten sich die Zuschauer über viele sehenswerte Treffer freuen und hoffen nun auch im Halbfinale auf ein Heimspiel.

Text und Fotos: Björn Mencfeld