1.Herren: 3:0 gegen Lipsia II – Lindenau weiter stark

Zwar waren die Lindenauer bereits im 1.Durchgang das bessere Team, aber insgesamt waren die ersten 45 Minuten eine zähe Angelegenheit für die Zuschauer auf dem Charlottenhof. Chancen waren auf beiden Seiten rar, so dass es fast folgerichtig mit 0:0 in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Hausherren und erzielten fast unmittelbar nach Wiederanpfiff das 1:0. Nach einem tollen Angriff bediente Makiola mit einer präzisen Hereingabe von links Louis Boller, der aus Nahdistanz einnetzte. Lindenau blieb im Verlauf der 2.Hälfte das dominierende Team. Nach einem weiten Einwurf von Ken Schreiber patzte der Gästekeeper und Peter Pöschel drückte den Ball per Abstauber über die Linie. Lipsia hatte nun kaum noch etwas entgegenzusetzen und zudem Glück als ein abgefälschter Schuss von Binner nach toller Vorarbeit von Ken Schreiber an die Querlatte klatschte. Dieser bediente wenig später Peter Pöschel, der überlegt zum 3:0 einschob. Am Ende blieb es bei diesem Spielstand und die Lindenauer sicherten sich verdient drei Punkte, nachdem sie vor allem im 2.Durchgang eine überzeugende Vorstellung geboten hatten.