1.Herren: 12:0-Kantersieg gegen Germania Mittweida II

Wenn 2 Teams aufeinandertreffen, die bei Saisonabbruch jeweils Spitzenreiter in der Kreisoberliga waren, erwartet man eigentlich ein ausgeglichenes Spiel. Leider war dies im Duell des Leipziger Stadtligisten gegen die Mittweidaer Reserve aus der Mittelsachsen nicht der Fall.

Aufgrund der Einseitigkeit der Partie verzichtet der Autor an dieser Stelle auf einen detailierten Spielbericht. Obwohl noch einige Chancen ausgelassen wurden, erzielten die Lindenauer pro Halbzeit 6 Tore. Für die 1848er trafen: Mohamed Rahali (4), Nico Oehlmann (3), Johannes Gerber (2) und Robert Pöschel, Peter Pöschel und Marvin Stämpfli je einmal.

Fazit: Der erhoffte Test auf Augenhöhe wurde es leider nicht. 12 Tore müssen am Ende aber auch erstmal geschossen werden. Nächstes Wochenende sollte es zum Landesklassisten Radefeld gehen. Durch Urlaub und Verletzungen muss das Spiel leider wegen Personalmangel abgesagt werden.