Mythos Dritte zu Gast bei Fortuna Köln

Die 0:3 Niederlage im letzten Hinrundenspiel war schon sehr deprimierend und niederschmetternd. Die Aussicht auf 4 1/2 Monate Winterpause, lieber Fußballverband der Stadt Leipzig, erst recht. Was also tun in einer so langen Pause?

Weiterlesen

Ein heißer Flirt mit einem ganzen Dorf

Scheiße, was war das für eine Fahrt!?

Jonas Schulte beschrieb es als „Liebeserklärung an den Amateurfußball“ und wir beschreiben es als „heißen Flirt mit einem ganzen Dorf“ !

Schon bei der Ankunft am Jossastadion wurden die Lindenauer Jungs warmherzig empfangen. Weiterlesen

Die Dritte beim SV Willofs

Unsere Dritte setzte an diesem Wochenende ihre Tour durch Deutschland fort. Diesmal ging es nach Hessen zum SV Willofs. Dort wurde nach 22 Jahren der Verein wiederbelebt. Unsere Dritte gewinnt das Testspiel mit 7:3. Glückwunsch.

Hier der Link zum Video der Hessenschau :

https://www.hessenschau.de/sport/heimspiel-videos/sv-willofs—rueckkehr-nach-22-jahren-,video-74534~_story-willofs-104.html

SV Willofs 1970 gegen den Mythos Dritte

Um den Gegner nicht zu stark und unsere Leistung nicht zu schwach zu reden, waren die Töne nach dem Spiel in Seehausen nicht ganz so laut. Gegen die Spielgemeinschaft erkämpfte man sich ein 0:0 und bleibt somit über die Länderspielpause Tabellenführer.

Wir bleiben jedoch nicht tatenlos. Am Samstag wird die Dritte ihre Deutschlandtour fortsetzen.

Angefahren wird das 400 Seelendorf Willofs. Dort herrscht bei der nach 22 Jahren wieder auferstandenen Männermannschaft pure Aufbruchsstimmung die einen ganzen Ort und viele Groundhopper und Fußballbegeisterte in ganz Deutschland in Extase versetzt.

Wir feiern damit den Tag der Amateure, dessen Kampagnenbild dieses Jahr unser Preißer ist der im vergangenen beim Karte bekommen schön fotografisch in Szene gesetzt wurde, einfach einen Tag eher. Das Stadion wird gut besucht sein, Groundblogging wird vor Ort sein und im Anschluss kommt beim Vereinseigenen Oktoberfest zusammen , was zusammen gehört 🙂

Zum ersten Mal fanden sich 16 Mann für ein derartiges Abenteuer. Um alle Spieler sinnvoll nach Hessen zu bekommen, hat sich der Mythos beim Autohaus Fraydank einen kleinen Bus gemietet. Vielen Dank nochmal , dass das so gut geklappt hat.

Mythos Dritte – Deutschlandtour Etappe 7 im Bundesland Hessen !

Die Jungs von Groundblogging haben sich vor einiger Zeit auf die Reise in ein, wie sie es nannten, gallisches Dorf gemacht. Beim SV Willofs 1970 e.V. hat man vor 22 Jahren die Lichter ausgeknipst. Viele Vereine in der Leipziger Umgebung können Lieder davon singen, über Spielerschwund und Spielgemeinschaften.

Weiterlesen

Dritte bleibt in Glaubitz weit unter ihren Erwartungen

Für unseren Nico haben wir uns extra seinen alten Heimatclub SV Einheit Glaubitz e.V. ausgesucht, um auf unserer Deutschlandtour einen Haken hinter unser schönes Sachsen zu machen.

Mit 16, darunter 2 Torhüter und ein volles Repertoire an Ergänzungsspielern, war der Kader schon recht voll. Die Dritte für den Gegner aus dem Raum Riesa aber viel zu träge.

Im ersten Durchgang, in den Köpfen viel zu langsam, spielte man zwar gut mit, war vor dem Tor aber viel zu harmlos. Ungewohnte Schwierigkeiten hatte man im Spielaufbau. Die komplette linke Seite mit argen Problemen. Einzig allein unser Frodo schrubbte in der Heimat ordentlich Kilometer. Glaubitz ging mit einem 2:0 in die Pause. Gewiss hatte man sich das alles anders vorgestellt.

Die Dritte stark interessiert an Ergebnischirurgie, kam nach der Pause wieder ran. Der Torwart schlug am Ball vorbei und Coldis Freistoß segelte direkt in den Kasten. Ein Geschenk. Doch auch die Dritte verteilte ordentlich Geschenke an diesem Tag. Basti hielt bei einer Hereingabe den Fuß dazwischen und der Ball überflog den armen Philipp im Kasten. Vorne war man bemüht auf den alten Abstand wieder ran zukommen. Lukas blieb am Torwart hängen. Maximilian Stephan stand daneben und schlenzte den Ball in den Kasten. Doch das sollte es nicht gewesen sein. Beim Versuch den Gegner im Strafraum abzudrängen, verpasste unser Kapitän den Moment den Ball ins aus zu spitzeln. Stattdessen schlug es links neben Philipp zum 5. Mal ein. Der Endstand.

Wahrhaftig enttäuscht ging man mit einer 2:5 Pleite vom Feld. Gegen einen Gegner des Kaliber Bienitz war das viel zu wenig. Die Gaubitzer etwas geschockt, Nico auch etwas enttäuscht.

Wir bedanken uns bei den gastfreundlichen Glaubitzern. Wir wurden sehr gut bewirtschaftet. Wir halten fest, dass wir gestern die geilste Rückfahrt seit der Deutschlandtoureröffnung in Braunschweig hatten. Angst und Schrecken hat der Mythos gestern auf Deutschlands Straßen verbreitet. Und so wurde ein weiterer Tag unvergesslich.

#mythosdritte #alwaysfight #Deutschlandtour #neueFreunde

#Einheit #Glaubitz #endlichmaleingrünerRasen

#LindenauerJungs

Mythos schlägt Ammendorf

Deutschlandtour Etappe 5. Sachsen-Anhalt. Halle. Ammendorf. GRÜN – WEIß!

Die Sterne standen gut für unsere Dritte. 15 Mann, praller Kader und dann 2 Stunden vorm Spiel blankes Entsetzen. 13 Mann… In Halle angekommen 12, weil Alex beim morgendlichen Gang mit dem Hund in eine Glasscheibe tritt.

So startet die Dritte gegen die 2. Mannschaft vom SV Grün-Weiß Ammendorf e.V. mit einer wild zusammengewürfelten Mannschaft, wo jeweils einer der beiden Torhüter eine Halbzeit als Feldspieler agieren musste. Ein Meilenstein erlebten wir gestern ebenfalls, weil erstmals bei einem Großfeldspiel unser Kapitän Dominik mit seinem kleinen Bruder Lukas auf dem Feld stand. Links Noah, rechts Nico Lange, Christian Schäfers neben Benny und Lars in der 3er Kette… #verrückt.

Zu Beginn des Spiels zog Katzenmekki auf der 10 die Fäden. Coldi und Nico auf der Doppelsechs waren Dreh- und Angelpunkt des lindenauer Aufbauspiels. So wurden Nico und Benjamin Bosse jeweils in die Tiefe geschickt. Frei vorm Tor ging der Ball nur knapp über die Querlatte. Schließlich ein Geniestreich von Maximilian Stephan, der abermals das Auge für den Bossenator hatte. Rechte Strafraumkante, den Hüter verladen, 1:0.

Nach der Trinkpause wurde Ammendorf mutiger und die Dritte nachlässiger. Mit nur einem Wechsler haderte der Mythos längst mit den Kräften, während Halle den Druck erhöhte. Gänsehaut beim Preißer als Lukas den Platz betrat ubd sofort in sein erstes Laufduell ging 😊 Der Ausgleich in Abseitsposition wurde zurückgepfiffen. Vor der Pause riss Philipp Gl bei einem Seitfallzieher sehenswert im Flug die Faust nach oben und versetzte die Hallenser ins Staunen.

Nach der Pause dann ein offener Schlagabtausch. Halle näher dran am Ausgleich, doch Mekki im Kasten parierte 3 mal sehenswert und brachte die Stürmer zur Verzweiflung. Nah dran am Ausgleich war Halle Ammendorf als der Stürmer bei einem hohen Ball höher sprang als unser Hüter mit seinem Kampfgewicht. Der Ball kullerte am Pfosten vorbei. Basti donnerte in der übertriebenen Nachspielzeit einen Ball aus 40 Meter auf den Kasten. Der Hüter ließ nur prallen und Bosse staubte ab.

2:0! Die Dritte gewinnt ihr erstes Spiel auf der Deutschlandtour. Nach dem Spiel saß man freundschaftlich zusammen und konnte sich austauschen. Mit den Ammendorfern gewann man neue Freunde die uns auf dem Charlottenhof besuchen wollen. Wir hoffen auf den Kunstrasen, der unseren Jungs ein Turnier mit Freunden möglich macht. Hoffentlich bald…

Danke Ammendorf. Danke Grün -Weiß !!!

#mythosdritte #Halle #Ammendorf #Deutschlandtour #neueFreunde

#WasserfürHalle #dieRauteimHerzen #LindenauerJungs

#belfrockt #Herde#FG14

Deutschlandtour – back to the roots

Die Testspielplanung bei der Dritten ist soweit auch abgeschlossen.

Am 12.8. geht es im Rahmen der Deutschlandtour ein bisschen zurück zu den Wurzeln. Denn nicht jeden begann seine Fußballlaufbahn beim SV Lindenau 1848 e.V.. Auch das wollen wir im Rahmen dieses Projektes immer mal wieder aufgreifen.

Denn unser 12er Nico Wagner kickte in seiner alten Heimat im Raum Meißen beim SV Einheit Glaubitz e.V., bevor er den Weg mit dem Mythos Dritte einschlug und bei uns zum unverzichtbaren Teil der Mannschaft und damals der Aufstiegshelden wurde.

Also machen wir auf unserer #Deutschlandreise ein offiziellen Haken hinter Sachsen, denn die Gaubitzer buhlen schon lange um ein Spiel gegen unsere Dritte. Wir freuen uns sehr dass dieses Spiel zu Stande kommt. Ein kleines #Abschiedsspiel von #Nico, dafür ist es nie zu spät 😉

#mythosdritte #esgehtweiter #Deutschlandtour #zurückindieZukunft #backtotheroots #Einheit #Glaubitz #Sachsen #gemeinsam #unaufhaltsam #wirsinddritte #zehnjahredritte #nw12 #Frodo #Auenland

Deutschlandtour – Dritte fährt nach Halle

Wir hatten im Sommer einiges vor und wollten auf große Reise gehen, doch die Wunschtermine für die Spiele gegen die 6. Herren vom FC St.Pauli und SV Werder Bremen 5 waren nicht zu realisieren. Die Hamburger spielten ihr Vereinsinternes Turnier aus am 23.Juni. Mussten das Spiel ebenso absagen wie die Jungs aus Bremen die bis August jegliches Verbot von Spiel- und Trainingsbetrieb auf dem Gelände haben. Wir versuchen da natürlich dran zu bleiben und die Spiele in den kommenden Jahren erneut zu erfragen.

Nach einer harten Saison mit kurzer Sommerpause wollen wir dennoch unsere Deutschland-Tour fortsetzen. Es gibt noch 2 Bundesländer abzuhaken bei denen man keine 5 Stunden Fahrt planen muss. Etappe #5 geht nach Sachsen-Anhalt. Wir landeten gleich bei der ersten Anfrage einen Treffer. Wunschgegner war der SV Grün-Weiß Ammendorf e.V.!

Am 29.07. spielen wir natürlich auswärts gegen die 2. Herren. Die grün-weißen feiern diesen Sommer ihr 70 jähriges Bestehen. Passt sogar fast ein bisschen zum 170. Jubiläum des SVL. Auffällig bei den Hallensern sind die Mädels vom SV Grün – Weiß Ammendorf. Die Frauen wissen nicht nur wie man angemessene Erfolgsfotos macht, sondern räumten gleich 4 mal in Serie den Stadtpokal ab.

Wir freuen uns auf das Gastspiel in ein paar Wochen. Vielleicht gibt’s in Ammendorf eine feierliche 3. Halbzeit für die Leipziger 😉 Schöne Sommerpause!

#mythosdritte #Deutschlandtour #zehnjahredritte #jubiläumsjahr #SachsenAnhalt #Halle #Ammendorf #aufzuGrünWeiß #esgehtwiederlos #svl #LindenauerJungs #wirsinddritte

„Fuppes“ auf dem Charlottenhof

Im März besuchte Groundhopper Meiki unseren altehrenwürdigen Charlottenhof. Entstanden sind extrem schöne Aufnahmen von unserem Fußballrund. Groundhopping ist eine Sammelleidenschaft von Fußballfans, bei der es darum geht, Spiele in möglichst vielen verschiedenen Stadien zu besuchen.

Auf den SVL aufmerksam machte den Macher der Seite „Fuppes muss dreckig bleiben“ unsere Geschichte mit der Reise durch alle Bundesländer Deutschlands. Die einen belächeln es, die anderen finden es absolut Klasse. Wir finden es super wenn unabhängige auf unsere Geschichte aufmerksam werden und darüber berichten. Sich die Zeit nehmen, um ein paar Zeilen über eine Dritte Herren zu schreiben, echt klasse. Wir hoffen natürlich, dass wir unsere Tour im Sommer fortsetzen können.

Unsere Deutschlandtour nochmal im Überblick

  1. Eintracht Braunschweig 4. – Niedersachsen – 1:3
  2. Tasmania Berlin 3. – Berlin – 1:6
  3. FC Stahl Brandenburg 2 – Brandenburg – 0:6
  4. TSV Ranis II / TSV Krölpa – Thüringen – 1:2

In diesem Jahr wollen wir noch hinter die Bundesländer Sachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt ein Haken setzen. Vielleicht kommt noch ein weiteres dazu. Fuppes machte uns seinen Heimatverein 1. FC Heinsberg-Lieck schmackhaft. Wir gehen die Sache mal ruhig an. Generell gehen wir von den größeren Vereinen weg. Wir wollen weniger schnell vom Sportplatz geschmissen werden, sondern vielmehr geile Leute treffen und Freundschaften schließen wie in Braunschweig bei der Eintracht oder in Ranis. Wegen den Jungs dort lohnen sich solche Fahrten.

#mythosdritte