Turniersieg: D-Jugend bleibt ungeschlagen beim Hallenturnier der SG LVB

Connewitz: Das heutige Turnier bei der SG LVB ging sehr holprig los. So musste Trainer Heitzmann sich wundern, dass nur 5 Spieler den Weg in die Sporthalle der HTWK Leipzig gefunden haben. Also gingen wir das Turnier ohne Wechselspieler an. Zum ersten Turnierspiel trafen die Lindenauer auf Störmthal und konnten sich mit etwas Glück 1:0 durch den Treffer von Robin in der letzten Minute durchsetzten. Die Freude der Spieler war groß und man konnte den Spieler die Erschöpfung nach 12 Minuten Spielzeit ansehen. Nach einer Pause von 5 Spielen ging es dann auch für die Lindenauer gegen Großlehna weiter. Ein Spiel auf Augenhöhe, aber durch kleine Fehler von Robin und Dorothea lag man schnell mit zwei Treffern zurück. Die Mannschaft ging noch mal an iher Grenzen und kam doch noch zum Ausgleich durch Treffer von Roy und Danny in den letzten zwei Minuten.

Da die Telefone von den Trainern Scharf und Heitzmann im Dauereinsatz waren, hat sich auch unser Torhüter Karl in der Halle eingefunden und konnte Denise im Tor ablösen, die bis dahin Karl sehr gut vertreten hat. Im letzten Gruppenspiel traf man auf den Gastgeber SG LVB. Nach 12 Minuten stand es mit etwas Glück 0:0. Damit konnte sich die Mannschaft den Einzug ins Halbfinale sichern.

Kurz vor dem Halbfinale konnten die Lindenauer einen weiteren Spieler in der Halle begrüßen. So ist Samad aus der E-Jugend kurzfristig eingesprungen.
Im Halbfinale traf man auf die SpG Rochlitz/Narsdorf die man mit 1:0 bezwang. Durch einen Treffer von Samad – oder besser gesagt durch das “Tor des Tages” – als er zehn Meter vor dem Tor mit einen Lupfer über den gegnerischen TW ins Tor traf (Weltklasse), wurde der Einzug ins Finale perfekt gemacht.

Dort wartete wieder Störmthal, die sich im Halbfinale gegen die SG LVB II durchsetzen konnten. Im Finale ging es hin und her, beide Mannschaften spielten sich gute Chancen heraus, konnten sie aber nicht verwerten. 4 Minuten noch zu spielen, als Roy den Ball an der Mittellinie erobert und einen “Zuckerpass” zu Samad spielt, der eiskalt zum 1:0 traf. Zwei Minuten vor Schluss gelang Störmthal der Ausgleich durch ein schlechtes Deckungsverhalten unserer Mannschaft. In der Schlussminute konnte Danny schließlich den 2:1 Siegtreffer erzielen. Diesem ging eine gute Kombination voraus: Dorothea spielte auf Robin, der wiederum Danny freistehend vorm Tor anspielte – Tor.

Abpfiff

Turniersieg

Zum Abschluss konnte auch unser Torhüter Karl den Pokal des besten TW hochhalten.
Glückwunsch an alle Spieler und an dieser Stelle auch vielen Dank an alle Eltern, deren wöchentliches Engagement ebenso ein Teil dieses Erfolges ist!