Starke Aufholjagd unserer Ersten

Analysieren das Spiel konzentriert: Trainergespann Ronny Ludwig, Andreas Barth und Michael Patzelt

Im Vorbereitungsspiel unserer ersten Herren gegen Roter Stern Leipzig – als Vertreter der Landesklasse immerhin eine Liga über den Lindenauern – sah es am vergangenen Sonntag zunächst ziemlich schlecht für die Hausherren aus. Durch Tore von Rudolf Seufert, Max Herzog und Paul Kroneck lagen die Gäste zur Pause 0:3 vorn. Normalerweise sollte so ein Spiel dann schon gelaufen sein. Doch solche Freundschaftsspiele dienen dem Austesten verschiedener Konstellationen – und die der Gastgeber war in Halbzeit zwei dann deutlich effektiver:

Der pfeilschnelle Ken Schreiber sorgte oft für Torgefahr

Dank Treffern von Ken Schreiber und Marko Delic konnten die Lindenauer auf 2:3 rankommen, ehe RSL-Gastspieler Sebastian Becker auf 2:4 erhöhte. Nach dem 3:4 von Christian Bellstedt wurde es dann nochmal richtig spannend, Lindenau setzte vorn gefährliche Nadelstiche und netzte sogar nochmal ein – allerdings, nachdem die Situation schon abgepfiffen war. Durch einen Zusammenprall mit einem eigenen Abwehrspieler verletzte sich der Gästekeeper leider in der Schlussminute am Brustkorb – gute Besserung aus Lindenau nach Connewitz!

Björn Mencfeld