F 2 die „Löwen besiegen Miltitz

Sa, 09.03.2012 SV Lindenau II – Grün-Weiß Miltitz/ 4:2 /2. Kreisklasse (Staffel 1)

 

Verdienter Sieg zum Rückrundenstart für die Lindenauer Löwen

 

Der mit Spannung erwartete Rückrundenstart der F2 in der 2. Kreisklasse (Staffel 1) hat den Jungs und Mädels gleich im ersten Heimspiel des Jahres einen hochverdienten Erfolg beschert.

Aber erstmal von vorn: die F2 des SVL startete gegen die Grün-Weißen mit Chantal, Niklas, Robin, Nico, Arthur, Robby. Denise trug diesmal für den Verletzten Pascal die Kapitänsbinde. Später kamen Connor, Justin und Oskar zum Einsatz.

Schon in den ersten Minuten setzten die Löwen den Gegner unter Druck und gingen so durch Robin (6.) und Arthur (7.) schnell in Führung. Auch in der Folge hatten die Lindenauer viele Chancen, die allerdings nicht verwertet werden konnten. In den letzten Minuten kamen dann die Miltitzer ins Spiel und erarbeiteten sich erste Chancen. Dennoch kann man den Jungs und Mädels des SV Lindenau eine wesentlich konzentriertere Spielweise attestieren als bei der Niederlage im Hinspiel.

 

Die zweite Halbzeit begann mit Powerplay auf das Tor der Lindenauer. So gelang den Miltitzern nach einem Abpraller von Chantal der verdiente Anschlusstreffer (23.). Auch in den folgenden Minuten konnten sich die Löwen kaum aus der eigenen Hälfte befreien, doch eine solide Abwehr- und Torhüterleistung konnte schlimmeres verhindern. Erlösung brachten dann zwei wunderschöne Konter-Treffer durch Robin (28.) und Robby (30.) zum 4:1-Zwischenstand. Zwar konnten die Löwen in den letzten Minuten des Spieles dann wieder die Dominanz über die Partie zurückerobern, doch führte ein Gegenstoß der Grün-Weißen noch zum 4:2-Endstand.

 

Dieses Spiel zeigte eindrucksvoll die Motivation und Fitness, mit der die Löwen die Rückrunde angehen wollen. Fans und gegnerische Mannschaften können sich auf weitere mitreißende Spiele gefasst machen!

 

Am kommenden Wochenende folgt ein Testspiel in Markkleeberg. Viel Spaß dabei an die Jungs, Mädels und den Trainerstab!

 

Tore:

 

1:0 Robin (6.)

2:0 Arthur (7.)

2:1 Miltitz’ #9 (23.)

3:1 Robin (28.)

4:1 Robby (30.)

4:2 Miltitz’ #3 (38.)

 

B.M.