1.Herren, Stadtliga 6.Spieltag: SSV Stötteritz – SV Lindenau 1848 0:3 (0:1)

Hochverdienter Lindenauer Auswärtssieg in Stötteritz

 

Dreifacher Torschütze Peter Pöschel
Dreifacher Torschütze Peter Pöschel

Mit einer geschlossenen und beeindruckenden Mannschaftsleistung hat sich der SV Lindenau 1848 den 2.Saisonsieg in der Stadtliga gesichert. 3:0 hieß es am Ende für die Lindenauer im Südoststadion und dies völlig zurecht.

Die Stötteritzer kamen über die gesamten 90 Minuten mit dem Lindenauer Mittelfeldpressing und schnellen Umkehrspiel überhaupt nicht zurecht. Die Folge war ein deutliches Chancenplus der Gäste, welche neben den 3 Treffern von Peter Pöschel noch zweimal den Pfosten durch Ken Schreiber trafen. Aus der gut organisierten Abwehr um Kapitän Kevin Schreiber und Roßberg spielten die Blau-Weißen über das starke Mittelfeld um die Sechser Hammel und Schreiner gefährlich nach vorn. Oehlmann vergab im Spielverlauf 2 weitere große Möglichkeiten. Ohnehin war die Chancenverwertung (erneut) eine der wenigen Sachen, die man an diesem Tag beim Aufsteiger kritisieren konnte.

Das 0:1 besorgte Peter Pöschel nach toller Vorarbeit und Flanke von Neuzugang Kopf mit eben selbigem völlig freistehend. Nach der Pause war es erneut Peter Pöschel per Kopf, der eine Hammel-Ecke vor dem völlig indisponierten Kubald ins Tor lenkte. Nach toller Vorarbeit von Ken Schreiber besorgte Peter Pöschel freistehend den 3:0-Endstand.

Fazit: Die Lindenauer zeigten eindrucksvoll, dass sie eine Bereicherung für die Liga sein können und der Klassenerhalt ein absolut realistisches Ziel ist. Am kommenden Sonntag muss nun die gleiche Einstellung und Zielstrebigkeit gegen Schlusslicht SV Ost an den Tag gelegt werden um weitere wichtige 3 Punkte einzufahren.

Spielbericht aus Stötteritzer Sicht: http://leipzig.sportbuzzer.de/magazin/ssv-stoetteritz-im-heimspiel-unterirdisch/6404