1.Herren: 3:2 gegen LVB – Lindenauer siegen dank toller Moral

Mit der SG LVB kam am 5.Spieltag der noch jungen Stadtliga-Saison ein echtes Schwergewicht auf den Charlottenhof, zählen die Straßenbahner doch zu den heißesten Titelanwärtern in dieser Spielzeit. Und die Partie begann aus Sicht der Hausherren denkbar schlecht…

Nach einer zum Sonntagsschuss mutierten Flanke von der rechten Seite lagen die Gäste plötzlich in Front als der Ball im Winkel landete, wobei Torwart Franz Erhard etwas unglücklich agierte.

Es dauerte ein wenig, aber dann steigerten sich die Hausherren zunehmend und erspielten sich Chancen. Als Ken Schreiber den Hüter umkurvt hatte, rettete ein Verteidiger äußerst glücklich per Kopf auf der Linie. Kurz darauf scheiterte zunächst Peter Pöschel und auch der sehenswerte Nachschuss von Ken Schreiber konnte geblockt werden.

Einen Freistoß in Nähe der linken Eckfahne brachte dann Ken Schreiber mustergültig in den Strafraum und Peter Pöschel nickte völlig freistehend ein – 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach der Pause nahm die engagiert geführte Partie weiter Fahrt auf. Als eigentlich auf beiden Seiten klare Torchancen Mangelware waren, trafen die Gäste aus dem Nichts zum 1:2. Eine zu kurz abgewehrte Ecke, versenkte ein LVBer volley im kurzen Eck und sorgte sehenswert für die erneute Gästeführung. Die Hausherren bewiesen aber Moral und kamen zurück. Einen Schuss von Kevin Schreiber konnte der Keeper noch parieren, nach einer der folgenden Ecken war es dann doch passiert: Robert Pöschel köpfte quer zu seinem Bruder Peter Pöschel und der Torjäger netzte erneut per Kopf ein – 2:2. Erik Morgenstern hatte dann das 3:2 auf dem Fuß, scheiterte aber aus Nahdistanz.

So war es Ken Schreiber, der den viel umjubelten Siegtreffer erzielte. Sein Schuss von der Strafraumgrenze wurde leicht abgefälscht und fiel so unerreichbar für den Keeper ins kurze Eck.

Fazit: Es ist beeindruckend wie die Lindenauer aktuell auf dem Spielfeld auftreten. Einen zweimaligen Rückstand gegen ein Top-Team wegzustecken ist nicht selbstverständlich und zeugt von großer Moral. Am kommenden Sonntag kommt es nun im AKS zum Spitzenspiel gegen Chemie II, worauf sich jetzt schon alle Lindenauer freuen…