Lust auf und Spaß am Fußballspiel?

Hervorgehoben

Lindenauer Nachwuchskicker und ihre Trainer

Lindenauer Nachwuchskicker und ihre Trainer

Dann auf zum Charlottenhof in Lindenau!

Die etwa 330 Mitglieder starke Abteilung des SV Lindenau 1848 erwartet Euch. Ihr werdet von ausgebildeten Übungsleitern betreut, gespielt wird auf Rasenplätzen, im Winter in Sporthallen und unter Flutlicht. Außerdem gibt es tolle Veranstaltungen, z.B. Kinderturniere, Sportfahrten, Weihnachtsfeiern, Zeltlager und Vieles mehr. Macht einfach mal ganz unverbindlich mit! Es besteht die Möglichkeit, ein 14-tägiges kostenloses Probetraining * zu absolvieren. Danach ist die Mitgliedschaft im Sportverein Voraussetzung für die weitere Teilnahme am Training. Die Höhe des Beitrages beträgt bis zum 14. Lebensjahr 45 Euro pro Halbjahr. Ihr seid als Vereinsmitglieder über die ARAG Sportversicherung des Landessportbundes versichert.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Altersklassen:

Alter (Jahre) Bezeichnung Trainingszeit
ab 16 Frauen Montag 18:00 bis 19:30 und Mittwoch 18:30 bis 20:00 Uhr
04 – 06 Bambini Jahrgang 2009 und jünger: Montag 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
07 – 08 F – Jugend Mittwoch und Freitag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
09 – 10 E – Jugend Dienstag und Donnerstag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
11 – 12 D – Jugend Dienstag und Donnerstag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
13 – 14 C – Jugend Mittwoch und Freitag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
15 – 16 B – Jugend Dienstag und Donnerstag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr (Spielgemeinschaft mit BSV Schönau)
17 – 18 A – Jugend Mittwoch und Freitag 19:00 bis 20:30
(Spielgemeinschaft mit BSV Schönau)
ab 18 Jahre Herren Dienstag bis Freitag 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr (3 Mannschaften)
ab 33 Jahre Alte Herren Mittwoch 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
9 – 12 Jahre Torwarttraining E- und D-Jugend Freitag 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr (nach Rücksprache mit dem Trainer Rogér Heitzmann)

Kontaktaufnahme über Abteilungsleiter Herrn Ralf Wittke

Tel. 0178/7855639, E-Mail: Ralf.Wittke@lindenau1848.de

* während des kostenlosen Probetrainings besteht KEIN Versicherungsschutz über den Sportverein


Die fast letzten Spiele im Jahr 2016 stehen an!

Spiele am WE 10./ 11.12.2016

Am Samstag früh um 9.00 Uhr empfängt unsere F 2 das Team vom VfK BW 2.

Unsere Bambini spielen die Vorrunde zur Hallenstadtmeisterschaft in der Soccer World, Start 9.00 Uhr.

Das Spiel unserer C – Junioren beim SV Leipzig Nordwest wurde abgesetzt, da NW sein Team zurück gezogen hat.

13.00 Uhr wird das Westderby zwischen TuS Leutzsch I und dem SV Lindenau 1848 I angepfiffen.

Am Sonntag spielen die Lindenauer Frauen um 12.00 Uhr zu hause gegen Böhlitz Ehrenberg, dem Tabellenfünften.

Der SV West 03 I. empfängt seinen Nachbarn Lindenau II um 14.00 Uhr zum Derby.

Allen viel Spaß und einen schönen 3. Advent.

 

 

Gutes Turnier unserer „Alten“

2016-12-03-hsm-ahAls Vizemeister der 2. Kreisklasse aus dem vorigen Jahr trat man nun in der 1. Kreisklasse wieder bei den Hallenstadtmeisterschaften des FVSL in der schönen Stadthalle von Zwenkau an.
Alle 5 Teams sind in der Meisterschaft vor unseren „Alten“ platziert und auch uns fiel es schwer, Spieler für das Hallenturnier zu finden. Nach vielen Absagen fanden sich dann doch 10 Spieler zusammen und hatten auch ihren Spaß: gegen Schönau und Turbine spielte man jeweils 2:2 und im letzten Turnierspiel gegen Böhlitz-Ehrenberg, als der Turniersieger Großlehna schon feststand, machte man 4 Tore und besiegte den Mitaufsteiger klar mit 4:0.
Am Ende belegten die ’48er den 4. Platz von 6 Teams im Modus „jeder gegen jeden“.
Für den 11. und 22. usw. Turniertreffer wurde je ein 5l Fass Wernesgrüner verschenkt – das blieb unserem Team aber verwehrt.
Harry Schramm

Zu Gast bei alten Freundinnen

dsc_8373-kopieBei frostigen Temperaturen traten unsere Damen auf der Manfred-von-Brauchitsch-Eisbahn – ähhh Sportanlage gegen die Nachbarinnen des SV West ’03 an – für einige auf beiden Seiten ein Wiedersehen, haben doch Ende vergangener Saison noch einige Lindenauerinnen für West in der Liga gespielt. Doch trotz aller Freude über das Wiedersehen mit Elli, Selina und den übrigen von „1-2-3 – West ’03“ hat ein Spiel zwischen West ’03 und den ’48ern doch immer einen Derbycharakter – und die in rot spielenden Gastgeberinnen legten mit der entsprechenden Einstellung los: gleich in der ersten Minute netzte Josi in Dianas Kasten ein. Die ’48erinnen mussten erstmal auftauen, mauerten sich zunächst hinten ein, anfangs kamen sie selten, meist durch Sandy und Peggy, nach vorn. Nach 20 Minuten fiel dann folgerichtig das 2:0, ebenfalls durch Josi, bei dessen Abwehrversuch Diana unglücklich umknickte und durch Denise ersetzt werden musste. Weiterlesen

F-Junioren erfolgreich im Wintersport

dsc_8237-kopie3. Dezember 2016, 9 Uhr morgens: Während andere sich im Bett nochmal rumdrehen, stehen die Kleinsten unserer Ligaspieler mitsamt ihren Eltern und Trainern bei eisigen Temperaturen bereits auf dem Spielfeld. Während die F1 den SSV Stötteritz daheim klar besiegen konnte, setzte es für die F2 im letzten Freiluftspiel des Jahres eine knappe Niederlage beim VfB Zwenkau.

Etwas länger schlafen konnten die Kicker der F3: Anpfiff zur Partie gegen den SV Plaußig II war 10:30 auf dem Charlottenhof. Und nach der knappen 1:0-Niederlage vergangenen Sonntag in Kitzen durften die jüngsten Löwen diesmal gleich mehrere Torschützen bejubeln: Aytekin, Narek, Theo, Simon und Lasse trafen teils gleich mehrmals, und auch unseren jungen, sehr smpathischen Gästen wurde der Torjubel nicht verwährt! Mit Sonnenschein und heißem Tee war es ein gelungener Fußballsamstag für die F3 – alle drei Teams können nun nach der Hinrunde zurecht bei der Weihnachtsfeier am Mittwoch auf eine kleine Überraschung warten 🙂 Weiterlesen

Wochen der Fortbildung beim SV Lindenau

dsc_7254-kopieDie Zahl unserer Fußballer steigt rasant – dementsprechend auch der Bedarf an Trainern. Damit diese inhaltlich gute Übungsstunden anbieten können, bilden sie sich permanent fort.

Dazu waren Ronny, Jorma und Björn am 18.11.2016 in der Sportschule Abtnaundorf zum „Tag der Fortbildung“, um sich dem Thema „Umschaltverhalten nach Ballverlust in der Offensive“ zu widmen. In der Woche darauf besuchte Mathias in Vorbereitung auf seine C-Lizenz-Ausbildung eine Kurzschulung zum Thema „Spiele mit Bambini bis E-Junioren“.
Auch am 9. Dezember sind sicher wieder mehrere ’48er beim DFB-Infoabend zugegen, und Mitte Dezember starten Marko und Rody mit ihrer C-Lizenz-Ausbildung. Bei den Bambini bis zu den 1. Herren gibt es also auch künftig neuen Input!

Natürlich besteht auch weiterhin Bedarf an qualifizierten Trainern; aber auch, wer noch keine entsprechende Ausbildung hat, aber mit Engagement und Aufgeschlossenheit mit anpacken will, ist bei uns herzlich willkommen und wird in seiner Qualifikation von der Abteilung gefördert.

Interessenten können sich gern an unseren Nachwuchsleiter Harry Schramm unter harry.schramm@lindenau1848.de wenden.

Björn Mencfeld

Die Ergebnisse des Wochenendes

Am 26./27. November gab es für Lindenauer Mannschaften folgende Ergebnisse:

  • Die drei F-Jugend Teams verloren teils knapp
  • Beide E-Jugend Teams gewannen
  • Die D spielte 3:3 gegen Zwenkau
  • Die C errang ein 2:2 bei Grün-Weiß Miltitz
  • Die B siegte 3:2 gegen die Sterne
  • Die A gewann 6:5 gegen die SG Leipzig-Bienitz
  • Unsere Frauen unterlagen nach starker Anfangsphase 0:11 gegen Fortuna
  • Die 2. Herren unterlagen Victoria Leipzig 0:2
  • Die 1. Herren gewannen dank Toren von Maik Binner, Christopher Hausmann und eines Eigentores der Gäste 3:0 gegen die SG MoGoNo und klettern so auf Rang 11 der Stadtliga
Die Zwote im Spiel gegen Victoria

Die Zwote im Spiel gegen Victoria

Unsere Frauen zeigen, was sie können …

dsc_8204-kopie… und das war zumindest eine halbe Stunde lang deutlich mehr als noch zu Saisonbeginn.

Zu Gast an diesem 27. November 2016 waren die Stadtliga-Fünften des SV Fortuna Leipzig, die in dieser Saison um einiges besser aufgestellt sind als noch in der vergangenen. Angesichts des Tabellenabstands sind sicher auch sie überrascht gewesen, wie tapfer unsere Damen von Beginn an das Spiel an sich zu reißen versuchten, was phasenweise auch gelang. Erstmals in dieser Saison hatten unsere Mädels gleich mehrfach die Chance zur Führung, auch Aluminium war für unsere Gäste nötig, das zu verhindern. Den Ball über 5-6 Stationen nach vorne zu bringen hat man bislang nicht gesehen – dass es nach dem guten Spiel in Leutzsch heute gelang, zeigt den Aufwärtstrend unserer Ladies, für den zweifellos auch das Trainergespann Frank und Susi maßgeblich mitverantwortlich sind. Weiterlesen