Fazit: Hallensaison der B-Junioren

Mit dem Turnier des letzten Wochenendes in Liebertwolkwitz, organisiert durch Althen/Mölkau, ging die diesjährige Hallensaison der B-Jugend zu Ende. Zeit für ein kurzes Fazit!

Das erste Turnier bestritten wir noch im alten Jahr. Beim Komm Mit Turnier in der Sporthalle Abtnaundorf belegten wir den 8. Platz von 10 Mannschaften. Mit etwas Glück hätte man im Viertelfinale gegen Liebertwolkwitz die Sensation geschafft, scheiterte aber letztlich an einem Ball zu viel im Spielfeld während wir das Führungstor erzielten, was der Schiedsrichter letztlich abpfiff. Trotzdem eine gute Leistung bei dem hochkarätig international besetzten Turnier.

Weiter ging es mit dem Hallenturnier von Liebertwolkwitz/Störmthal, bei welchem wir das erste Achtungszeichen mit einem 3. Platz nach 9m-Schießen gegen die tags zuvor Stadtmeister gewordenen Hausherren aus Liebertwolkwitz setzen konnten. Hier zeigte sich erstmals, dass man in voller Besetzung durchaus guten Fußball spielen kann.

Beim folgenden Turnier – welches Victoria Leipzig als Gastgeber austrug – belegten wir in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld mit Berliner Landesligisten, der SGLL etc. einen sehr guten 4. Platz. Nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz konnten wir trotz eines sehr guten Unentschiedens gegen die SGLL nicht den Erfolg der Vorwoche wiederholen.

Kurzfristig konnten wir zudem noch am Hallenturnier in Belgern teilnehmen. Die lange Anreise krönten unsere Jungs ebenfalls mit einem 4. Platz, welcher letztlich sehr ärgerlich war, zumal uns im Halbfinale gegen den absoluten Turnierfavoriten und Landesligisten aus Sachsen-Anhalt – Freiberg – im 9m Schießen die Nerven versagten. Ansonsten zeigte man gegen zumeist höherklassige Mannschaften sehr ansprechende Leistungen.

Das i-Tüpfelchen der Turnier-Serie setzten wir beim Hallenturnier von Eintracht Leipzig Süd. Hier konnten wir nach einer Jeder-gegen-Jeden-Runde den 2. Platz feiern – auch wenn ein wenig Ärger doch in der Luft lag, erreichte man aufgrund der minimal schlechteren Tordifferenz bei Punktgleichheit mit dem Gastgeber nicht den ersten Platz. Schade! An dieser Stelle auch noch einmal Gute Besserung an den verletzten Spieler aus Wanzleben-Altenweddingen.

Mit diesem Erfolg im Rücken wollten wir beim letzten Turnier dieses „Winters“ nochmal alles zeigen. Allerdings schien einigen Spielern das Testspiel des Vortrags noch in den Knochen zu stecken und wir schafften es trotz drückender Überlegenheit in fast allen Spielen nicht das Tor zu treffen. So sprang letztlich ein 7. Platz heraus, aber die Jungs hatten trotzdem Spaß.

Unser Torwart Daniel Schultheiß heimste im Übrigen gleich 2mal den Titel „Bester Torwart“ ein und im letzten Turnier konnten wir mit Daniel Walker auch den „Besten Spieler“ stellen. 🙂

Insgesamt waren es sehr gute Leistungen in der Halle, welche es nun nur noch auf den Rasen zu übertragen gilt in der Rückrunde. Mit 3 sehr guten Neuzugängen (bei Spielgemeinschaftsparner Victoria Leipzig) können wir uns berechtigte Hoffnungen auf eine bessere Rückrunde machen.