F 2, die Löwen siegen wieder, mit 7 : 0 gegen LVB 2

 

Sa, 10.11.2012 SV Lindenau II – SG LVB II/ 7:0 /2. Kreisklasse

Die Löwen beißen wieder

Nach dem gegen die letztjährigen Pokalsieger durchaus beachtlichen 0:10 im Pokal gegen Lok Engelsdorf hatten die Lindenauer Löwen wieder Hunger auf einen Sieg – und machten beim Heimspiel gegen die F2 der SG LVB satte Beute.

Angeführt wurde die F II des SV Lindenau in der ersten Halbzeit natürlich durch Kapitän Pascal, der zusammen mit Robby den Sturm bildete. Im Mittelfeld agierten Justin, Arthur und Nico, in der Hintermannschaft leisteten Denise und Niklas, wie man einen Gegner vom eigenen Tor fernhalten muss – und ließen Torhüterin Chantal kaum Arbeit übrig.

Die Löwen begannen gleich mit Druck aufs gegnerische Tor und überließen der SG LVB nur selten den Ball. So war es nicht verwunderlich, dass die Tore 1 und 2 durch Justin und Pascal schon innerhalb der ersten 7 Minuten fielen. Für eine erste Chance der Gäste sorgte Löwen-Torhüterin Chantal in der 9. Minute, als sie einen harmlos auf sie zurollenden Ball etwas zu lässig dem Gegner vor die Füße spielte. Zum Glück schalteten sie und die Abwehr schnell in den wach-Modus und verhinderten den Anschlusstreffer der Gäste.

In den folgenden Minuten hatten die Lindenauer, allen voran Robby, zahlreiche Chancen weitere Tore zu schießen. Pascal erhöhte dann 4 Minuten vor der Halbzeitpause. 2 Minuten später hatte der LVB-Torhüter seine stärkste Phase, als er binnen weniger Sekunden mehrere hochkarätige Chancen der Löwen entschärfte.

Nico machte schließlich kurz vor dem Pausenpfiff das 4:0 – was angesichts der Erinnerung an das Länderspiel Deutschland gegen Schweden auf den Rängen noch keine Sicherheit verbreitete.

Und tatsächlich, zu Beginn der 2. Halbzeit (in der Nick, Vincent und Max für Niklas, Justin und Arthur begannen) spielten die Gäste druckvoller, ohne jedoch große Gefahr zu versprühen. Insbesondere Denise lief in dieser Phase den gegnerischen Spielern den Ball immer wieder ab und sorgte so dafür, dass hinten nichts anbrannte. Schon in der 26. Minute demotivierten Nico und Pascal den Gegner mit 5:0 – einem Schuss von Nico, den Pascal noch abfälschte und so laut offizieler Spielstatistik noch zu seinem Treffer machte.

Im Anschluss ließ der Druck der Gegner endgültig nach, und es gab es wieder einige Großchancen, die die Löwen ausließen. Diese Treffer heben sich die Spieler der F2 sicher für schwierigere Spiele auf ;o)

Mit einem gekonnten Pass auf Pascal leitete Nico schließlich das 6:0 ein, Arthur erhöhte kurz später noch auf 7:0. Als ob das für die LVBler nicht schon schlimm genug wäre, wurde kurz vor dem Schlusspfiff ein Gästespieler durch einen unbeabsichtigten Gesichtsschuss von Vincent kurzzeitig außer Gefecht gesetzt.

 

Mit diesem 7:0 können die nun an fünfter Tabellenposition stehenden Löwen wieder etwas selbstbewusster in die nächsten Spiele gehen. Schon im nächsten wartet mit dem bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Kulkwitz ein stärker einzuschätzender Gegner.

 

 

 

Tore:

 

1:0 Justin (4.)

2:0 Pascal (8.)

3:0 Pascal (17.)

4:0 Nico (19.)

5:0 Pascal+Nico (26.)

6:0 Pascal (32.)

7:0 Arthur (37.)

 

B.M.