1.Herren: 1.Kreisklasse Staffel 1, 18.Spieltag:

 

1.Kreisklasse Staffel 1, 18.Spieltag: SV Lindenau 1848 – SG Räpitz 1948

 

0:0 – Räpitzer Riegel hält

  

Nach dem deutlichen 5:0-Auswärtssieg wollten die Lindenauer auch gegen die auswärtsstarken Räpitzer gewinnen und begannen druckvoll. Die Räpitzer wurden von Beginn an in die Defensive gedrückt und die Hausherren erarbeiten sich einige gute Möglichkeiten.

Peter Pöschel verzog freistehend mit links und kurz darauf mit rechts in aussichtsreicher Position. Sturmpartner Ken Schreiber scheiterte aus spitzem Winkel am Räpitzer Schlussmann, ehe er nach guter Hereingabe von Schröder noch im letzten Moment im Fünfmeterraum geblockt wurde. Kevin Schreiber schoss mit sehenswertem Fallrückzieher knapp über das Tor. Zur Halbzeit blieb es beim aus Räpitzer Sicht schmeichelhaften 0:0.

Nach der Pause hatte erneut Peter Pöschel die große Chance zur Führung, jagte das Leder aber aus 7 Metern deutlich drüber. Danach verflachte das Spiel zunehmend und echte Torchancen wurden immer seltener. Räpitz nahm nun auch aktiv am Spiel teil und kam in einer zerfahrenen Partie nun auch zu Spielanteilen. Außer Distanzschüssen entstand aber kaum Gefahr für das Tor von Fuchs. Dieser wurde dann im Fünfmeterraum nachdem er eine Flanke sicher gefangen hatte heftig attackiert und zu Fall gebracht, aber der umsichtige Schiedsrichter Borowski entschied korrekterweise auf Freistoß statt auf Tor.

Lindenauer fehlte es gegen die gut gestaffelten Gäste zum Schluss an Kraft und Ideen, so dass die Räpitzer das Remis verteidigten und sich einen Punkt erkämpften.

Fazit: Am Wollen lag es heute definitiv nicht. Einsatz und Laufbereitschaft stimmten. Was fehlte, war ein Tor in Halbzeit 1, welches sicherlich der „Büchsenöffner“ gewesen wäre. Am Ende kann und muss man mit diesem Remis leben. Schon Dienstag steht das nächste Spiel gegen Schkeuditz II an. Straffe Wochen…

 

SV Lindenau: Fuchs – Bünning, Bekh, R.Pöschel, Lüdke – Schröder (46. Anderssohn), Hering (46. Hammel), Schreiber (c) – P.Pöschel , Ken Schreiber

 

Tore:Fehlanzeige

 

Gelbe Karten:

Hering (Meckern), Anderssohn, P.Pöschel (beide Foulspiel)